Header_SWL_2019_Montage.jpg

NEWS

Nachwuchsschwinget Schwendi, Stalden OW (13.8.22)

 

Erneute Teilnahme im Schlussgang für Gian Tschumper

md. Zum zweiten Mal in Folge war der Schwingklub Lenzburg und Umgebung in den Kanton Obwalden eingeladen. Die Schwingersektion Sarnen führte in Stalden mit 205 Jungschwingern das Nachwuchschwinget Schwendi durch.
Von den 12 Jungschwingern des SKL musste im ersten Gang nur 4 mit einer Niederlage vom Platz gehen. Die Lenzburger stellten sich gut auf ihre Gegner ein und vertrauten auf ihre Stärken.

Gian Tschumper qualifizierte sich mit 4 Siegen und einem gestellten gegen Dario Imhof für den Schlussgang. Im Schlussgang trat er erneut Dario Imhof gegenüber, verlor jedoch dieses Mal den Kampf. Neben guten Erinnerungen durfte Gian eine Schelle und den Zweig mit nach Hause nehmen. Neben Gian gewannen in der Kategorie 2007-2008 auch Timo Zubler und Nico Dürig einen Zweig.
In der Kategorie 2011-2012 wurden Adrian Anderegg und Reto Dürig mit einem Zweig ausgezeichnet.

Ein schöner Tag durften wir in der Innerschweiz zusammen verbringen und 5 Zweige in den Aargau mitnehmen. Erneut eine tolle Leistung der Jungschwinger aus dem SKL.  (Fotos von Michèle Dössegger - weitere in der Galerie)

DSC_1092_edited.jpg
Schlussgang4_edited.jpg

Nordwestschweizerisches Schwingfest, Brugg (7.8.22)

 

Kranz für Nick Alpiger

md. Unter den 121 Teilnehmer am NWS in Brugg waren sechs Schwinger des Schwingklub Lenzburg. Den 4'500 Zuschauern wurde viel Spektakel geboten. Einiges gelang – manches nicht so ganz. Am Ende des Tages konnte sich Nick Alpiger den NWS-Kranz sichern.

Lars Aerni, erzielte 2 Plattwürfe und gewann einmal mit nachdrücken. Moritz Buchmann beendet das Fest mit zwei Siegen und einem Gestellten gegen den Kranzer Andreas Bieli (Neukranzer am 115. Aargauer Kantonalschwingfest in Beinwil). Moritz Buchmann hat mit 2 Kantonalkranzer und einem Teilverbandskranzer ein attraktives Notenblatt. Je zweimal siegreich vom Platz konnten Niklas Zubler, Robert Steger und Michael Anderegg.

Eine ansprechende Leistung der Aktiven des SK Lenzburg und Umgebung. (Fotos von Pascale Alpiger - weitere in der Galerie)

PAL_1148.JPG
PAL_0179.JPG

Baden-Brugger Nachwuchsschwingertag, Brugg (6.8.22)

 

Gian Tschumper im Schlussgang

md. Das erste Schwingfest nach den Sommerferien empfing uns in ungewohnt kühlen Temperaturen. Die letzten Blessuren wurden noch abgeklebt und sich wieder auf die Schwingsaison eingestimmt.

Die zehn Lenzburger starteten überwiegend gut in den Tag. Die paar, die in den ersten beiden Gängen nicht auf Touren kamen, konnten im Verlauf des Schwingfests einen regelrechten Steigerungslauf an den Tag legen.

Mit 3 Siegen und 2 Gestellten konnte sich Gian Tschumper für den Schlussgang in der Ältesten Kategorie qualifizieren. Dieser verlor er nach 5 Minuten Gangdauer gegen Gian-Luca Keller. Gian Tschumper beendet das Fest auf dem sehr guten Rang 4, knapp hinter Timo Zubler und vor Nico Dürig. Auch Fabian Anderegg zeigte trotz Blessuren sehr gute Kämpfe und klassierte sich im Rang 8a.

Im Jahrgang 2009/2010 kam Janick Heubacher zu seinem ersten Zusatzgang. Am Schluss des Tages hatte er 7 Kämpfe und konnte viermal siegreich vom Platz gehen. Auch Andrin Graf konnte zweimal gewinnen und 2 mal stellen.

In der Kategorie 2011 und 2012 können Reto Dürig und Adrian Anderegg ganz vorne mithalten. Nur knapp reicht es Adrian Anderegg nicht in den Schlussgang. Er stellt den sechsten Gang und klassiert sich auf Rang 4, direkt hinter seinem Kollegen Reto Dürig. Noah Wyss konnte von den ersten 5 Gängen dreimal gewinnen, im sechsten Gang verlor er gegen den Schlussgang Teilnehmer Patrick Müller, der einen Zusatzgang absolvierte. Noah Wyss beendet das Schwingfest auf dem Rang 6d. Remo Gloor konnte dreimal als Sieger vom Platz gehen. Er beendete das Fest auf dem Rang 8a.
 

Mit diesen super Leistungen und so viel sportlichem Kampfgeist darf es gerne an den letzten beiden Schwingfesten weitergehen. Bravo SK Lenzburg und Umgebung. (Fotos von Pascale Alpiger - weitere in der Galerie)

PAL_0185.JPG
PAL_0486.JPG

Aargauer Kantonalschwingfest, Beinwil/Freiamt (10.7.22)

 

50. Kranz für Nick Alpiger

pw. Bei besten äusseren Bedingungen fand das Aargauer Kantonalschwingfest in Beinwil/Freiamt statt. Der schöne Festplatz und über 6'000 Zuschauer gaben dem Fest einen grossartigen Rahmen. Dabei konnte sich Nick Alpiger seinen 50. Kranz erkämpfen. Der erste Gang gegen den aufstrebenden Baselbieter Adrian Odermatt ging nach einem Schreckensmoment (Fingerverletzung) gestellt aus. Im vierten Gang kam es zur Spitzenpaarung gegen den nachmaligen Festsieger Pirmin Reichmuth. Dieser Gang verlor Nick etwas unglücklich. Die übrigen vier Gänge gewann Nick jedoch rasch und souverän und konnte sich so am Abend seinen 50. Kranz aufsetzen lassen. Herzliche Gratulation!

Grosses Pech hatten am Morgen die drei Lenzburger Schwinger Colin Graber, Gian Graf und Christof Kirchmeier, welche sich alle verletzten und den Wettkampf aufgeben mussten. Wir wünschen allen drei gute und rasche Genesung!

Sehr gute Wettkämpfe im Rahmen ihrer Möglichkeiten zeigten Robert Steger und Moritz Buchmann, welche sich schlussendlich im Mittelfeld klassierten: Röbi gewann gegen den Kranzer Jonas Odermatt und gegen den Neukranzer Andreas Biel. Moritz kämpfe im letzten Gang  gegen den Teilverbandskranzer Reto Leuthard tapfer um den Kranz und war dabei gar nicht chancenlos. schlussendlich musste er sich jedoch geschlagen geben. Mit drei Siegen und drei Niederlagen zeigte er jedoch meines Erachtens einen sehr starken Wettkampf.

IMG-20220711-WA0000.jpg

Freiämter Jungschwingertag, Beinwil/Freiamt (9.7.22)

 

Zweige für Adrian Anderegg, Reto Dürig, Gian Tschumper und Timo Zubler

(Fotos von Tanja Dürig - weitere in der Galerie)

image078.jpg
image041.jpg
image044.jpg

Nordostschweizer Schwingfest, Balterswil (26.6.22)

 

Souveräner Kranzgewinn von Nick Alpiger am NOS

pw. Zum zweiten Mal in Folge gewann Nick Alpiger als Gast den NOS-Kranz. Im thurgauischen Balterswil zeigte Nick einen ganz starken Wettkampf. Zum Auftakt verlor Nick gegen Armon Orlik, nachdem ihm der Sieg nach einem Kampfrichter Fehlentscheid nicht gegeben wurde. Nick liess sich jedoch dadurch nicht aus dem Konzept bringen und er gewann die nächsten drei Kämpfe. Im vierten Gang bodigte er den Ostschweizer Aufsteiger der letzten Saison Damian Ott. Im fünften Gang stellte er gegen den sehr defensiv eingestellten Fabian Kindlimann. Mit dem Sieg gegen den jungen Gian-Maria Odermatt schloss er den gelungen Härtetest in der Ostschweiz erfolgreich ab und konnte so seinen 49. Kranz gewinnen. Herzliche Gratulation!

BL Kant. Jungschwingertag, Diegten (25.6.22)

 

Wieder drei Zweige für die Lenzburger Nachwuchsschwinger

(Fotos von Rolf Bruggmann - weitere in der Galerie)

DSC04775.JPG
image018.jpg
image011.jpg

NWSV Nachwuchsschwingertag, Günsberg (18.6.22)

 

Drei Doppelzweige für die Lenzburger Schwinger

md. Die Motivation bei dieser Hitze möglichst schnell zu gewinnen und wieder an den Schatten zu können war in Günsberg besonders gross. Mit dem Rasensprenger, dem Schwingerbrunnen, Tüchern, Glacé oder gar dem Feuerwehrschlauch wurde jede Abkühlung dankend angenommen.

Von den ersten Gängen konnten nur Adrian Anderegg, Leon Steinmann und Gian Tschumper von den 17 Schwingern des Schwingklub Lenzburg als Sieger vom Platz gehen. Einige legten nach der ersten Niederlage einen regelrechten Steigerungslauf hin. So hatten nach den ersten fünf Gängen sieben Lenzburger die Chance auf einen Doppelzweig. Dank einem aktiven sechsten Gang konnte Reto Dürig den Doppelzweig trotz  Niederlage gewinnen. In der Kategorie 2007-2008 wurde Gian Tschumper in Günsberg nie auf den Rücken gelegt. Mit drei Gestellten und drei Siegen klassierte sich Gian auf dem Platz 6b und bekam einen Doppelzweig. Timo Zubler beendete das Schwingfest auf dem Rang 8a und durfte sich auch über einen Doppelzweig freuen.

Jeder Schwinger bekam eine kleine Treichel – ein besonderes Andenken an das NWSV 2022. (Fotos von Michèle Dössegger - weitere in der Galerie)

image030.jpg
image029.jpg
image016.jpg

Stoos-Schwinget (12.6.22)

 

Für einmal kein Kranz für Nick auf dem Stoos

md. Seit 2019 durfte nun endlich wieder auf dem Stoos das Schwingfest mit Zuschauern durchgeführt werden. Nick Alpiger unterlag im ersten Gang gegen Christian Schuler. Drei Siege, ein gestellter und zwei verlorene Gänge reichten um einen Viertel nicht, um den Stoos-Bergkranz zu gewinnen. Nick beendete das Bergfest im Rang 9a. (Fotos von Pascale Alpiger)

PAL_0221.JPG
PAL_0618.JPG

Niklaus-Thut Schwinget, Zofingen (12.6.22)

 

Erste Teilnahme an einem Schlussgang für Reto Dürig

md. 12 Jungschwinger des SK Lenzburg reisten nach Zofingen um eine der vier Siegerglocken zu gewinnen. Reto Dürig konnte sich mit 4 Siegen für den Schlussgang qualifizieren. Diesen verlor er gegen Moritz Suter. Eine sehr gute Tagesleistung – auf die er zusammen mit seinen Schwinger-Kameraden mit einem alkoholfreien Shot anstossen durfte.

Mit dem eher kleinen Teilnahmerfeld waren die Siege besonders hart umkämpft. Auf den vorderen Rängen konnten sich zudem Adrian Anderegg und Gian Tschumper platzieren.

Ab 11.00 Uhr griffen zudem die Aktiven zusammen. 6 Lenzburger Schwinger waren in Zofingen, während Nick Alpiger auf dem Stooss an der Arbeit war. Moritz Buchmann wurde mit 3 Kranzschwingern ein starkes Notenblatt auferlegt. Er nahm die Aufgabe an und konnte sich mit einem Viertelpunkt vor Christof Kirchmeier als bester Lenzburger klassieren. Leider verletzte sich Michael Anderegg in seinem 3. Gang – gute und schnelle Besserung wünschen wir dir. (Fotos von Michèle Dössegger - weitere in der Galerie)

image007.jpg
image045.jpg
image002.jpg

Baselstädtischer Nachwuchsschwingertag, Basel (28.5.22)

 

2 Zweige für die Lenzburger Schwinger

md. Der Barfüsserplatz „Barfi“ in Basel ist einer der wichtigsten Tramknotenpunkte in der Stadt. Für die Schwinger fand das Fest in einer einzigartigen Kulisse statt. Kein Wunder, blieben ganz viele Passanten stehen und beobachteten die Wettkämpfe gespannt. 15 Jungschwinger des SK Lenzburg mischten sich unter die 167 Teilnehmer. Im Vergleich mit anderen Festen gab es durch die geringere Teilnehmerzahl auch weniger Zweige zu gewinnen.

In der Kategorie 2005/2006 standen nur 5 Zweige zur Verfügung. Leider gelang es in dieser Kategorie keinem Teilnehmer einen Zweig zu gewinnen. Die Spannung blieb bis zum Schluss und erst in den letzten Gängen wurde entschieden wer mit Auszeichnung nach Hause gehen darf. In den Jahrgängen 2007/2008 konnte Timo Zubler seinen Tag mit einem Zweig küren. Knapp am Zweig vorbei war Fabian Anderegg.

In der Kategorie 2011/2012 legte Reto Dürig einen Blitzstart hin. Im fünften Gang verlor Reto gegen den späteren Tagessieger. Es reichte ihm trotzdem weit nach vorne und er konnte einen weiteren Zweig mit nach Hause nehmen. (Fotos von Tanja Dürig - weitere in der Galerie)

image003.jpg
image079.jpg
image015.jpg

Baselstädtischer Schwingertag, Basel (26.5.22)

 

Kranz für Nick Alpiger

md. Den 3850 Zuschauern wurde in der Sandgrube Basel wieder einiges an Spektakel geboten. Das Teilnehmerfeld war mit neun Eidgenossen sehr hochstehend. Die Aktiven wurden von den mitgereisten Jungschwinger kräftig angefeuert. 

Nick Alpiger unterlag im ersten Gang dem späteren Tagessieger Samuel Giger. Durch eine überzeugende und starke Leistung konnte sich Nick trotz einer Niederlage gegen Joel Wicki einen Kranz sichern.

Im Duell Colin Graber gegen Dominik Schwegler erhielten die beiden Trainingskollegen eine Chance auf den ersten Kranzgewinn in ihrer Karriere. Dominik Schwegler entschied den sechsten Gang für sich, aber Colin konnte einmal mehr zeigen, dass nur ganz wenig fehlt um sich weit vorne zu klassieren.

Auch Moritz Buchmann, Robert Steger und Christof Kirchmeier zeigten mit drei Siegen ihr Potential. (Fotos von Pascale Alpiger)

PAL_1645.JPG
PAL_0850.JPG

Solothurner Kantonalschwingfest, Nunningen (22.5.22)

 

Siebter Kranzfestsieg für Nick Alpiger

pw. Bei seinem zweiten Schwingfest in dieser Saison zeigte sich Nick Alpiger in bester Verfassung. Nach einem Gestellten und fünf Siegen gewann Nick Alpiger souverän das Solothurner Kantonalschwingfest im Schwarzbubenland. Im Schlussgang besiegte er nach kurzer Gangdauer den Mümliswiler Marcel Kropf mit Innerem Hacken. Herzliche Gratulation Nick zu diesem tollen Erfolg!

Die Resultate der übrigen Lenzburger Aktivschwinger waren sehr unterschiedlich. Knapp hinter den Kränzen blieb Lukas Räber mit drei Siegen und zwei gestellten Gängen. Positiv war auch das Resultat von unserem Ostschweizer Neuzugang Christof Kirchmeier, welcher drei Gänge gewinnen konnte. Bereits am Donnerstag geht es weiter mit dem Baselstädtischen Schwingertag.

Solothurner Kantonaler Jungschwingertag, Nunningen (21.5.22)

 

Unter die 219 teilnehmenden Schwinger am Solothurner Kantonalen Jungschwingertag gesellten sich auch 13 Lenzburger

md. In der Arena des Kantonalen Schwingfests zu kämpfen ist immer etwas besonders für die Jungschwinger und motiviert zusätzlich. Die Gänge waren hart umkämpft und verlangten den Schwinger einiges ab. Besonders schön war der Zusammenhalt zwischen den Schwingern. Nicht selten sassen die Jungschwinger des SK Lenzburg nahe am Sägemehlring und feuerten ihre Kameraden aus nächster Nähe an.

5 Zweige konnten sich die Lenzburger sichern. Moritz Buchmann und Michael Anderegg starteten in der ältesten Kategorie. Moritz Buchmann konnte mit vier Siegen und einem Gestellten vom Platz gehen und beendete das Schwingfest auf Rang 3, was ihm einen Zweig einbrachte.

In der Kategorie 2007/2008 konnte Gian Tschumper seine guten Leistungen der bisherigen Saison ein weiteres Mal bestätigen und wieder einen Zweig gewinnen. Er verlor einzig gegen den Festsieger Valentin Scherz und konnte das Schwingfest ebenfalls auf Rang 3 beenden.

Auch Leon Steinmann zeigte erneut, dass mit ihm immer zu rechnen ist. Auch er kann einen weiteren Zweig sein Eigen nennen.

In der Kategorie 2011/2012 holten Adrian Anderegg und Reto Dürig einen weiteren Zweig. Erneut erzielten die beiden wieder genau gleichviele Punkte und beendeten das Schwingfest im gleichen Rang.

Hie und da fehlte etwas Glück. Die Leistung der Lenzburger war aber sehr ansprechend. So darf es gerne weiter gehen. Bravo. (Fotos von Tanja Dürig)

image005.jpg
image011.jpg
image015.jpg

Schwinget im Zurzibiet, Döttingen (15.5.22)

 

Timo Zubler im Schlussgang, 1. Zweig für Noah Wyss, 7 Lenzburger Zweige

md. Auch die Jungschwinger durften einen Tag nach den Aktiven beim Schwingklub Zurzach zu Gast sein. Im ersten Gang mussten sich von den 11 angetretenen Lenzburgern nur 3 das Sägemehl vom Rücken putzen lassen - ein sehr starker Start in das Fest.
Die einen mussten sich in den folgenden Gängen wieder etwas sammeln und zu den gewohnten Stärken zurück finden, andere haben den guten Start mitgenommen und überzeugend weiter gekämpft.

Timo Zubler siegte in der ältesten Kategorie viermal mal in den ersten fünf Gängen, dreimal davon mit der Maximalnote. Somit konnte er sich für den Schlussgang gegen den älteren Gian Studinger qualifizieren. Im Schlussgang unterlag Timo seinem Gegner, der erfolgreich einen Kurz zog.
Auch Gian Tschumper reichte es für einen Zweig, er siegte dreimal mit der maximal Note und stellte zweimal. Besonders attraktiv und effizient sind die schnellen Kombinationen von Kurz und Hüfter, so ist nicht verwunderlich, dass Gian sich gute Noten schreiben lassen konnte.

 

In der Kategorie 2009/2010 zeigten Andrin Graf und Leon Steinmann von Anfang an, dass sie bereit sind. Vier Siege von Andrin und 3 Siege und einen gestellten von Leon reichten den beiden zu einem Zweig.

 

In der Kategorie 2011/2012 erwischte Reto Dürig den besten Start in den Tag. Er zeigte überzeugende und schöne Kämpfe und es fehlte nicht viel zur ersten Schlussgangteilnahme. Adrian Anderegg zeigte nach den ersten zwei verlorenen Gängen eine fulminante Aufholjagd und konnte sich mit vier Siegen in Folge einen weiteren Zweig sichern. Der dritte Zweig in dieser Kategorie holte sich Noah Wyss, er stellte seinen ersten Gang, verlor den zweiten und siegte danach viermal in Folge. Es ist der erste Zweig von Noah Wyss – herzlichen Glückwunsch.

In der jüngsten Kategorie war Robin Schraner der einzige Lenzburger. Er konnte an seinem zweiten Schwingfest bereits zweimal siegen und zwei Gegner stellen. Weiter so.
 

Die Leistung der Lenzburger Jungschwinger im Zurzibiet waren grossartig. Herzliche Gratulation zu eurer überzeugenden Leistung. Hie und da fehlte ein Quäntchen Glück oder das eine oder andere Viertel-Pünktlein für einen Zweig. Der eine oder andere war etwas unzufrieden mit seiner Leistung. Aber schon am nächsten Wochenende haben die Schwinger die Chance erneut beherzt anzugreifen und weitere Zweige zu erkämpfen.

 (Fotos von Michèle Dössegger)

image002.jpg
image020.jpg

Schwinget im Zurzibiet, Döttingen (14.5.22)

 

Erfolgreiches Comeback von Nick Alpiger

pw. Bei sommerlichen Temperaturen führte der Schwingklub Zurzach bei seinem neuen Schwingkeller in Döttingen den jährlichen Schwinget im Zurzibiet durch. Dabei bestritt Nick Alpiger seinen ersten Wettkampf in dieser Saison und nach seiner Fussverletzung. Er zeigte einen souveränen Wettkampf und gewann alle seine sechs Kämpfe. Im Schlussgang besiegte er Kaj Hügli. Herzliche Gratulation zum fünften Sieg am Schwinget im Zurzibiet!

Auch die anderen Lenzburger zeigten bessere Leistungen als auch schon in dieser Saison. Einen Spitzenplatz erreichte insbesondere Colin Graber. Dazu trug vor allem sein gestellter Gang gegen den Teilverbandskranzer Tiago Vieira bei. Diesen Spitzenplatz vergab Moritz Buchmann durch eine unnötige Niederlage im letzten Gang. Durch die fleissige Teilnahme der Lenzburger Aktivschwinger an den Schwingfesten sind wir auch in der Klubjahresrangliste des Aargauer Schwingerverbandes "AMAG-Cup" gut platziert und liegen nach vier von sieben Wettkämpfen auf dem guten dritten Zwischenrang.

Basellandschaftliches Kantonalschwingfest, Oberwil (8.5.22)

 

Fulminanter Start der Lenzburger Schwinger am Baselbieter Kantonalen

pw. Sieben der acht gestarteten Lenzburger Schwinger siegten im ersten Gang, vier davon sogar mit der Note 10. Die Lenzburger Dominanz an der Ranglistenspitze hielte jedoch nicht lange. Einzig Röbi Steger gewann auch seinen zweiten Gang und fast hätte er im dritten Gang gegen den Teilverbandskranzer Roger Erb die Sensation geschafft. Nach fünf Gängen hatte bereits keiner der Lenzburger Schwinger mehr die Chance auf einen Kranz. Schlussendlich war  Gian Graf mit drei Siegen der beste Lenzburger an diesem Sonntag.

Obwohl der grosse Erfolg am Schluss ausblieb, hat der Auftritt unserer Aktivschwinger Spass gemacht. Erfreulich ist vor allem auch, dass der Verein mit acht Aktivschwingern an einem Kantonalen antritt. Ab nächstem Samstag greift dann auch der Teamleader Nick Alpiger wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Jedenfalls freuen wir uns auf die nächsten Wettkämpfe unserer Aktivschwinger.

Schachenschwinget, Aarau (1.5.22)

 

md. Viele Zuschauer hatte es im Schachen am 1. Mai, welche die 146 Nachwuchsschwinger und 59 Aktiv Schwinger kräftig anfeuerten. Nach den Zweigen vom Vortag konnten Adrian Anderegg und Reto Dürig nochmals nachdoppeln. Sie holten erneut einen begehrten Zweig. Um nur einen Viertel verpassten Gian Tschumper und Timo Zubler den Zweig. Es hat noch Potential in der relativen jungen Saison.

Ab 10.45 Uhr griffen auch sieben Aktive vom Schwingklub Lenzburg nach den Zwilchhosen und traten ins Geschehen ein. Den Spitzenschwingern dicht an den Fersen war Colin Graber und konnte seine starke Leistung vom Guggibad Schwingfest beeindruckend bestätigen. Auch Lukas Räber und Gian Graf hatten einen starken Tag erwischt und zeigten tolle Gänge.

A3AC3DDE-8F84-4F5E-A902-8D5364229A36.jpeg
image001.jpg
9AB46A1D-316B-483A-915B-81AE96CA45FA.jpeg

Seetaler Nachwuchssschwinget, Hochdorf (30.4.22)

 

md. Acht Schwinger vom Schwingklub Lenzburg traten am 30. April in Hochdorf an. Das Wetter war noch gnädig und erst mit den Schlussgängen startete der starke Regen. Dies hatte aber keinen Einfluss auf die gute Leistung der Lenzburger Schwinger. Gian Tschumper, Andrin Graf, Leon Steinmann, Adrian Anderegg und Reto Dürig konnten einen Zweig aus dem luzernischen mit nach Hause nehmen. Super Leistung und eine tolle Ausbeute. Bravo.

Rangschwinget, Grenchen (3.4.22)

 

Zehn Lenzburger Schwinger trotzten der Kälte

pw. Bei nassem und kaltem Wetter (sogenanntes "Gugibad-Wetter") nahmen zehn Lenzburger Schwinger am Rangschwinget in Grenchen teil. Ein Exploit gelang keinem der Lenzburger Teilnehmer. Aber jeder der sich durch das Wetter nicht entmutigen liess, war ein Sieger.

(Fotos von Didi Graf)

image004.jpg
image007.jpg
image001.jpg

Aargauer Kantonaler Nachwuchsschwingertag, Brunegg (27.3.22)

 

Erster Höhepunkt für die Nachwuchsschwinger

pw. Zum zweiten Mal nach 2017 führte der Schwingklub Lenzburg den Aargauer Kantonalen Nachwuchsschwingertag in der Vianco Arena in Brunegg durch. Es traten 256 Nachwuchsschwinger zum Wettkampf an, darunter waren 20 Lenzburger. Von diesen konnten sich drei, nämlich Adrian Anderegg, Leon Steinmann und Moritz Buchmann, mit starken Leistungen den begehrten Zweig erkämpfen. Mit etwas mehr Wettkampfglück wäre der eine oder andere Zweiggewinn mehr drin gelegen. Die Saison hat jedoch erst begonnen und jeder hat die Chance, sich noch zu steigern.

 (Fotos von Pascale Alpiger - weitere in der Galerie)

PAL_0039.jpg
PAL_0017.jpg
PAL_0134.jpg

19. Hallenschwinget, Brunegg (26.3.22)

 

Gemütlicher Auftakt in die Schwingsaison 2022

pw. Vor rund 450 Zuschauern nahm die schöne Zahl von 82 Aktivschwingern aus der ganzen Nordwestschweiz und von den eingeladenen Klubs aus der Innerschweiz (Oberseetal, Surental und Sarnen) an unserem Hallenschwinget in der Vianco Arena in Brunegg teil. Dabei waren auch die drei Eidgenossen (Strebel Joel, Räbmatter Patrick und Döbeli Andreas), welche sich jedoch nicht durchsetzen konnten. Festsieger wurde verdientermassen der Baselbieter Odermatt Adrian. Er bezwang im Schlussgang den Freiämter Döbeli Lukas.

 

In Abwesenheit des verletzten Teamleaders Alpiger Nick platzierten sich die sieben Lenzburger Schwinger (Buchmann Moritz, Schärer Nico, Graf Gian, Graber Colin, Steger Robert, Räber Lukas und Aerni Lars) alle im Mittelfeld ohne über sich hinauszuwachsen. Jeder von ihnen konnte mindestens zwei oder drei Gänge gewinnen.

Der Anlass machte auf jeden Fall Lust auf mehr Schwingfeste in diesem Jahr. (Fotos von Pascale Alpiger - weitere in der Galerie)

PAL_1003.jpg
PAL_1029.jpg
PAL_1044.jpg

19. Hallenschwinget und Aargauer Kantonaler Nachwuchsschwingertag, Brunegg (26./27.3.22)

Die Schwingsaison geht bald los!

pw. Am Wochenende vom 26./27. März führt der Schwingklub Lenzburg in der Vianco Arena in Brunegg am Samstag den traditionellen Hallenschwinget für die Aktiven und am Sonntag am gleichen Ort den Aargauer Kantonalen Nachwuchsschwingertag durch. Wir freuen uns bereits heute zum Saisonauftakt viele Schwinger und Schwingerfreunde zum Saisonauftakt in der Nordwestschweiz begrüssen zu dürfen. Bei den Aktivschwingern am Samstag erwarten wir ein interessantes Teilnehmerfeld. Gästeschwinger von den Schwingklubs Surental, Oberseetal und Sarnen werden dabei die Nordwestschweizer Spitze herausfordern.

Am Sonntag findet dann wie vor 5 Jahren der Aargauer Kantonale Nachwuchsschwingertag statt. Über 200 Jungschwinger kämpfen dann um die Kategoriensiege und den begehrten Zweig. Der Zeitplan für die beiden Tage sieht wie folgt aus:

Festprogramm Aktive.jpg
Festprogramm Js.JPG
PAL_0142verkl.JPG

Die Siegerpreise vom Aargauer Kantonalen Nachwuchsschwingertag mit den beiden Sponsoren Otti Fischer (H.U.B.I. Gebäudereinigungen, Möriken) und Jürg Wüst (WM Holz AG, Möriken). (Foto von Pascale Alpiger)